Antxon: Polio und Krücken - KMINA.
25700
single,single-post,postid-25700,single-format-video,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive

Antxon: Polio und Krücken

Die folgende Geschichte machte uns zu erkennen, wie sich Krücken im Laufe der Geschichte nicht verändert haben. Antxon hat viele verschiedene Arten von Krücken und Gehhilfen verwendet, ohne etwas zu finden, was ihm keine körperlichen Schwierigkeiten verursacht hat.

Antxon ist 61 Jahre alt und lebt in San Sebastián. Er erlitt an einer Poliomyelitis und braucht seitdem Gehhilfen, damit er gehen kann.

Er hat KMINA Krücken für 1 Woche getestet und erzählt uns von seinen ersten Eindrücken.

Da er auf Spanisch spricht, übersetzen wir Ihnen seine Worte:

„Die Stütze ist im Ellenbogen, also ist die Hand völlig frei und erleidet keinen Schmerzen.“

„Der Ellenbogen führt die Aktivität aus, so dass man leicht Geschwindigkeit nehmen kann.“

„Man kann sich leicht an sie gewöhnen.“

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.