Charo: Wie Krücken ihr Leben verändert haben - KMINA.
25717
single,single-post,postid-25717,single-format-video,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive

Charo: Wie Krücken ihr Leben verändert haben

Die folgende Geschichte ist die über Charo. Charo ist 45 Jahre alt und lebt in Madrid. Sie hatte vor einigen Jahren eine Hüftoperation. Nach der Operation brauchte sie zwei Stützen, um zu gehen. Mit zwei Krücken kann sie nun gehen und es wird von Tag zu Tag besser. Wenn sie ihre Einstellung und Disposition beibehält, könnte sie in Zukunft ohne jegliche Art von Unterstützung gehen.

KMINA traf sie zufällig in Madrid und dank ihnen konnte sie persönlich die Auswirkungen und die Entwicklung innerhalb von 7 Tagen erfahren.

Da das Video keinen Ton hat, schreiben wir hier alles, was sie uns erzählt hat:

„Während der Woche, in der ich mit einer KMINA Krücke gelaufen bin, habe ich mich so wohl gefühlt, weil die Krücke sehr leicht ist.“

„Die Unterstützung der Krücke ist großartig, weil sie breiter ist und somit die Sicherheit zunimmt.“

„Die Hand ist freier und gibt mir mehr Halt, um andere Dinge meines täglichen Lebens zu tun, wie zum Supermarkt zu gehen oder einen Bus zu nehmen.“

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.