Häufig gestellte Fragen - KMINA.
25619
page,page-id-25619,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive
Kauf bezogene Fragen

Verkaufen Sie Krückenzubehör?

Wir verkaufen jedes auswechselbare Stück der Krücke als Zubehör: Neopren-Pads, Griffe und Mundstücke.

Wenn Sie eines dieser Zubehörteile oder ein zusätzliches Zubehör wünschen, schicken Sie uns eine E-Mail an info@kmina.es.

Wie kann ich sie bezahlen? Kann ich per Banküberweisung bezahlen?

Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung. Wenn Sie die Zahlung per Banküberweisung wählen, mailen Sie uns an info@kmina.es und wir schicken Ihnen unsere Bankverbindung, um die Bestellung zu formalisieren.

Was kostet ein Paar Krücken?

Der Verkaufspreis beträgt €99 für eine Einheit KMINA Krücken oder €199 für ein Paar. Diese Preise beinhalten keine Gebühren und Versandkosten.

Sie können reservieren, indem Sie eine komplett rückzahlbare Anzahlung von €49,50 für eine Einheit KMINA Krücken oder € 99,50 für ein Paar KMINA Krücken tätigen.

Wo kann ich sie kaufen?

Unsere erste Ladung KMINA Krücken ist bereits vorverkauft. Sie haben die Möglichkeit, sich Krücken für die zweite Ladung auf der Website zu reservieren.

Verfügbarkeit bezogene Fragen

Werden Sie international versenden?

Die Preise der KMINA Krücken sind ausschließlich für Spanien. Für internationale Sendungen mailen Sie uns an info@kmina.es.

Wann werden sie geliefert?

Unsere erste Ladung KMINA Krücken ist bereits vorverkauft. Sie haben die Möglichkeit, Ihre für die zweite Ladung mit geschätztem Versanddatum im Mai 2017 zu reservieren.

Sind sie für Kinder vorhanden?

KMINA Krücken passen perfekt zu Leuten mit einer Körpergröße von 145 cm bis 195 cm und sie können alle 1,5 cm reguliert werden. Allerdings werden wir auch Krücken für Kinder von niedrigerer Höhe in Zukunft herstellen, wenn Sie uns eine E-Mail an info@kmina.es schreiben, werden wir Ihre Anfrage berücksichtigen.

Krücken bezogene Fragen

Haben Sie Krücken mit einer völlig horizontalen Unterarm-Unterstützung?

Eines unserer beiden Unterscheidungskriterien ist eine 30º geneigte Unterarm-Unterstützung, so dass Sie Ihr Gewicht verteilen können.

Wir wollen das unterstützte Gewicht nicht von einem Punkt (Hände) zu einem anderen (Unterarme) bewegen, wir wollen es zwischen Händen und Unterarmen verteilen.

Sind sie anpassbar?

Wenn Ihre Größe zwischen 145 cm und 195 cm ist, können die Krücken perfekt mit den Regulierungen (alle 1,5cm) an Ihre Größe angepasst werden. Sie passen auch perfekt zur Länge des Unterarms eines Patienten zwischen diesen Körpergrößen. Wenn Ihre Größe nicht in dieser Spanne ist, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@kmina.es.

Wie viel Gewicht unterstützen sie?

Sie unterstützen mehr als 100 kg und wir testen sie gerade, um ein Gewicht von 120 kg zu garantieren. Wenn Sie die Grenze überschreiten, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@kmina.es.

Wie viel wiegen sie?

Eine KMINA Krücke wiegt etwa 900g. Darüber hinaus fühlen sich diese Krücken leichter als die herkömmlichen Krücken an, aufgrund der Tatsache, dass sie sowohl mit Händen als auch mit Unterarmen angehoben werden.

Benutzererfahrung bezogene Fragen

Kann ich sie beim Treppenlaufen benutzen?

Die Anwender haben uns mitgeteilt, dass sie beim Treppenlaufen vermehrt Vorteile in den KMINA Krücken verspüren. Der Grund hierfür könnte sein, dass in diesem Moment Hände und Handgelenke in der Regel voll beladen sind.

Werden sie mir bei meiner Krankheit helfen?

Wir haben KMINA Krücken mit verschiedenen Benutzern getestet, von Nutzern mit bestimmten Verletzungen bis hin zu chronischen Nutzern mit unterschiedlichen Krankheiten. Wir haben auch beide Arten Patienten einmal mit einer Krücke und einmal mit zwei Krücken getestet.

Die Nutzer, die nur eine Krücke hatten, haben wir mit Nutzern aus unterschiedlichen Altersgruppen getestet und dies funktionierte sehr gut. Außerdem funktionieren sie in der Rehabilitation gut und sind für jede Verletzung (Knie, Hüfte, Verstauchung, Multi-Trauma …)

Bei chronischen Anwendern haben wir sie mit Nutzern verschiedener Krankheiten (Hemiplegie und anderen Hirnkrankheiten) getestet und dies funktionierte auch gut. Die einzige Ausnahme, bei der Nutzer Schwierigkeiten haben, sich an KMINA-Krücken anzupassen, sind Polio-Patienten.